Ausbildung aktuell


Ausbildungsbörse in Leutkirch

Am Donnerstag, den 16.03.2017, stellten sich verschiedene Firmen aus Leutkirch, die unter-schiedliche  Branchen vertreten, in der Festhalle vor. Darunter auch die Firma SycoTec, welche von Günther Guder (Ausbildungsleiter für den Beruf Industriemechaniker/in), Roman Trautmann (Ausbildungsleiter für den Beruf Elektroniker/in für Maschinen- und Antriebstechnik), Nicolas Widler (3. Ausbildungsjahr), Leonhard Schwarz (2. Ausbildungsjahr) und Celina Sadiku (1. Ausbildungsjahr) vertreten wurde.

Die Aufgabe der Azubis bestand darin, Teilnehmer (hauptsächlich Schüler und Schülerinnen, die sich auf das kommende Jahr bewerben wollen) anzusprechen, sowie Fragen zu beantworten und die Firma und Ausbildungen vorzustellen. Die meist gestellte Frage war: „Was stellt die von Ihnen vorgestellte Firma her?“ Diese Antwort erleichterten wir uns mit Vorzeigewerkstücken:
- Hand- und Winkelstücke mit unterschiedlich anwendbaren Drehzahlen (Dental Drives),
- Übungsstücke der Azubis von der CNC-Technik,
- eine Spindel mit der man vorgefertigte Bleche gravieren konnte
und weitere interessante Teile.

Mithilfe von Flyern, einem Messestand und den Vorzeigewerkstücken machten wir die Besucher und Besucherinnen der Ausbildungsbörse auf unsere zwei Ausbildungsberufe, Industriemechaniker/Industriemechanikerin und Elektroniker/Elektronikerin für Maschinen und Antriebstechnik, aufmerksam.

Die Flyer, die wir den Interessenten am Ende des Gespräches überreicht hatten, sollen zusätzlich helfen, Informationslücken zum Thema Ausbildung bei SycoTec zu füllen. Darin sind Ausbildungsdauer, Berufsschule, berufliche Fähigkeiten und viele weitere Informationen enthalten.

© Celina Sadiku, Leonhard Schwarz


Infoveranstaltung an der Otl-Aicher-Realschule zum Thema Bildungspartnerschaft

Am 08. März 2017 besuchten Günther Guder (Ausbildungsleiter bei SycoTec), Celina Sadiku
(1. Ausbildungsjahr) und Alexander Traub
(3. Ausbildungsjahr) im Rahmen der Bildungs-partnerschaft die Otl-Aicher-Realschule.

Sie stellten alle wichtigen Inhalte der Bildungspartnerschaft vor, zum Beispiel die gemeinsamen Aktionen der Otl-Aicher-Realschule und SycoTec. Außerdem wurden Möglichkeiten genannt, den Betrieb genauer kennen zu lernen, indem man ein Praktikum absolviert oder die Firma gemeinsam mit den Eltern besichtigt.

© Celina Sadiku, Alexander Traub


Infoveranstaltung an der Geschwister-Scholl-Schule in Leutkirch

Am Donnerstag, 16.02.2017 stellten sich verschiedene Firmen aus Leutkirch und der näheren Umgebung an der Geschwister-Scholl-Schule Leutkirch vor.

Darunter auch die Firma SycoTec GmbH & Co. KG, die von Günther Guder (Ausbildungsleiter für Industriemechaniker), Roman Trautmann (Ausbildungsleiter für Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik), Nicolas Widler (3. Ausbil-
dungsjahr Industriemechaniker) und Philip Brudny (2. Ausbildungsjahr Elektroniker) vertreten wurde.

 

Von Firma SycoTec wurden folgende Ausbildungsberufe vorgestellt:

  • Industriemechaniker (m/w)
  • Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik (m/w)

Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassenstufen aus unterschiedlichen Schulen zeigten ihr Interesse und informierten sich über Firmen- und berufsbezogene Anliegen.
Mit viel Anschauungsmaterial aus allen technischen Sparten unserer Firma konnten die Berufe vereinfacht vermittelt werden.

© Nikolas Widler


IHK Preisträger 2016

Unser Auszubildender Lukas Müller hat im Sommer seine Facharbeiterprüfung zum Industriemechaniker mit der Gesamtnote "sehr gut" bestanden.
Anlässlich dieser hervorragenden Leistung wurde Lukas Müller bei der IHK-Preisträgerfeier am 6. Oktober 2016 im Schloss Meßkirch mit dem IHK-Preis ausgezeichnet.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg.

Note "sehr gut" für 59 IHK-Auszubildende
IHK-Preisträger wird man, wenn die Abschlussprüfung mit der Note "sehr gut" abgeschlossen wird, beziehungsweise wenn mindestens 92 von 100 Punkten erreicht werden.
Von den insgesamt 1.580 IHK-Prüflingen aus 25 unterschiedlichen Berufen gab es diesen Sommer 59 Preisträgerinnen und Preisträger, die mit dieser Note bestanden haben.


Azubi Projekttag 2016

Am 29. September fand unser erlebnis-pädagogischer Tag statt, den wir jedes Jahr im Rahmen unserer Ausbildung durchführen.
Aufgabe war dieses Jahr, im Team ein Floß zu bauen. Gerd Schlotterbek und Sara Maier von tso-training haben uns dabei professionell unterstützt.
So sind wir 20 Azubis vom ersten bis vierten Lehrjahr mit unseren Ausbildungsbeauftragten Herrn Guder und Herrn Frey an die Iller zum „Floß Projekt“ gefahren.

Nach einem Teambildungsspiel unter Anleitung von Gerd Schlotterbek und Sara Maier, wurden wir in gemischte Gruppen aufgeteilt und bekamen die Aufgabe, ein Floß zu bauen.
Nach der Planung wurden die Floße von den Teams gebaut, wobei durch begrenzte Materialien (Holzlatten, Seile und LKW Schläuche) die Arbeit erschwert und somit Teamarbeit gefragt war. Da die Teams auf sich allein gestellt waren und so jedes Team seine eigene Technik anwendete, wurden daraus verschiedene Floße, die je nach Bauart mehr oder weniger robust waren.

Durch verschiedene Aufgaben, wie das Überqueren der Iller in kleinen Gruppen oder der Rettungsübung die zusammen mit allen Azubis erfolgte, wurde die Teamfähigkeit getestet und wir alle lernten uns untereinander nochmal näher kennen. Das ist für die Azubis aus dem ersten Lehrjahr natürlich besonders hilfreich.

Am Ziel angekommen gab es eine kurze Feedback-Runde in der wir unsere Eindrücke miteinander teilten und uns offen über das miteinander Erlebte austauschen konnten. Das anschließende gemeinsame Essen beendete unseren spannenden und erlebnisreichen Tag.

© Daniel Widler, Leonhard Schwarz


Ausbildungs-Infotag 2016

Der diesjährige Ausbildungs-Infotag bei SycoTec fand anläßlich der Veranstaltung "Perspektive 2016 - Erlebnis Wirtschaft Leutkirch" am 23.09.2016 statt.


Ausbildungsstart 2016

Am 1. September haben 6 Auszubildende ihre Berufsausbildung bei SycoTec begonnen.
Fünf Azubis werden zum/zur Industrie-mechaniker/in und ein Azubi zum Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik ausgebildet.
Wir begrüßen alle ganz herzlich und wünschen ihnen für ihre Ausbildung und die neuen Herausforderungen viel Erfolg.


Besuch einer Mädchenklasse der Otl-Aicher-Realschule

Es ist nicht selbstverständlich, dass sich die Klasse des Hauswirtschaftsunterrichts für einen Industriebetrieb interessiert.

Trotzdem haben sich am 6. Juli 13 Schülerinnen zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Schaupp-Weber den Ausbildungsbereich bei SycoTec angeschaut. Die Mädchen belegen an der Otl-Aicher-Realschule den Zweig Hauswirtschaft. Da sie normalerweise keine Möglichkeit haben, während der Schulzeit einen technischen Betrieb kennen zu lernen, ist es doch sehr spannend, einmal in einen solchen Betrieb hineinschnuppern zu können.

Die Auszubildenden des 2. Ausbildungsjahres präsentierten den Beruf des Industriemechanikers und die dort angewendeten Fertigungsverfahren. Dann wurde in zwei Gruppen durch das Ausbildungscenter und die Abteilungen Components, Dreherei, Montage Dental Drives, Montage Industrial Drives, Prototypenbau, Qualitätssicherung, Schleiferei und Weiterbearbeitung geführt. Die Fertigungsverfahren wurden erklärt und ein Einblick in die verschiedenen Arbeitsplätze und den Berufsalltag eines Industriemechanikers vermittelt.

Die Mädchen waren sehr interessiert und stellten den SycoTec-Azubis viele Fragen.

Wer weiß - viele Mädchen haben Interesse an einer technische Ausbildung oder vielleicht zunächst nur an einem Praktikum. Dann sind sie bei uns auf jeden Fall richtig!

© Alexander Kling, 2. Ausbildungsjahr Industriemechaniker


Besuch der Grund- und Werkrealschule (GWRS) Wuchzenhofen bei SycoTec

Um Ihren Technikunterricht zu vertiefen, besuchten vom 30. Juni bis 1. Juli 2016 Schüler der 8. Klasse der GWRS Wuchzenhofen die Lehrwerkstatt von SycoTec.

Nach dem Empfang durch Ausbildungsleiter Herr Guder, Alexander Traub und Alexander Kling von SycoTec folgte eine Präsentation des zweiten Ausbildungsjahres zu den Themen:

  • was produziert die Firma SycoTec
  • Grundlagen der spanenden Fertigung
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • verschiedene praktische Projekte, wie z.B. Modell Fernsehturm und drehbarer Würfel

Die Schüler konnten sich dann ein praktisches Projekt auswählen, das sie in der Ausbildungswerkstatt unter fachmännischer Anleitung der Azubis des 2 Ausbildungsjahres fertigten.
Dabei übten die Schüler Grundfertigkeiten, wie z.B. Drehen, Bohren, Gewinde schneiden, Feilen, Senken, Gravieren, Polieren, Fräsen, Körnen und Anreißen.
Also alles, was im Arbeitsleben eines Industriemechanikers notwendig ist.
Die Schüler freuten sich über die Abwechslung zum Schulalltag und über die Gelegenheit, einen Einblick in einen technischen Beruf bei SycoTec zu erhalten.
Vor allem aber auch darüber, dass sei ein eigengefertigtes Produkt mit nach Hause nehmen konnten.

© Jens Netzer


Bildungspartnerschaft mit der GWRS Wuchzenhofen Azubis von SycoTec stellen die Ausbildungsberufe vor

Am 2. Juni 2016 besuchten Günther Guder (Ausbildungsleiter bei SycoTec), Lukas Müller

(3. Ausbildungslehrjahr) und Nicolas Widler
(2. Ausbildungslehrjahr) im Rahmen der Bildungspartnerschaft mit der GWRS Wuchzenhofen die Schule. Sie stellten die bei SycoTec möglichen Ausbildungsberufe zum Industriemechaniker/-in und zum Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik vor. Lukas Müller und Nicolas Widler vermittelte den Schülern der 8. Klasse einen Einblick in das Berufsleben und in die Ausbildung bei SycoTec. Angesprochen wurden Themen wie Ablauf der Ausbildung (Grundlehrgang Metall, Abteilungen, Prüfungen usw.), wie eine Bewerbung aussehen könnte und ähnliches. Auch zu Verdienstmöglichkeiten und Chancen nach der Berufsausbildung konnte das SycoTec Team Auskunft geben. Die Schüler zeigten großes Interesse am mitgebrachten Anschauungsmaterial, hörten den Vorträgen aufmerksam zu und stellten viele Fragen, die alle zufriedenstellend beantwortet werden konnten.

© Nicolas Widler


Wickelprojekt mit der Technikklasse der Otl-Aicher-Realschule Leutkirch

An drei Terminen kamen die Realschüler/ -innen der 8. und 9. Klasse in Begleitung der Lehrer Herr Holz und Herr Weinert zu uns in den Betrieb. Die gesamte Klasse wurde jeweils zu Beginn von Herrn Guder begrüßt und anschließend in zwei Gruppen aufgeteilt. Der ersten Gruppe wurde von Dominik Bortnowski der ganze Betrieb gezeigt.

Währenddessen hatte die zweite Gruppe die Aufgabe, die Spulen für ihr Motorprojekt zu wickeln. Dafür wurden von den Schülern und Schülerinnen die Anker, die sie im Technikunterricht hergestellt hatten zum Schutz des Spulendrahts abgeklebt. Anschließend musste ein Gewindebolzen eingeschraubt und der Anker an der Wickelmaschine eingespannt werden.
Unter Anleitung von Herrn Leonhard und Lukas Müller fertigten die Schüler und Schülerinnen eine Wicklung.
Abschließend wurde der restliche Wickeldraht an den Spulen abgeschnitten, mit Klebeband fixiert und mit den Namen der Schüler beschriftet.
Bevor die SycoTec Auszubildenden die Schüler und Schülerinnen verabschiedeten beantworteten sie noch deren Fragen zum Beruf und Betrieb. Insgesamt waren es, wie immer, für alle Teilnehmer drei interessante und lehrreiche Veranstaltungen.

© Lukas Müller, Dominik Bortnowkski - 3. Ausbildungsjahr Industriemechaniker

Kontakt

Sie benötigen noch weitere Informationen? Bitte kontaktieren Sie uns unter:

Tel. +49 7561 86-0
personal@sycotec.eu