SycoTec GmbH & Co. KG verstärkt die Geschäftsführung

SycoTec GmbH & Co. KG verstärkt die Geschäftsführung

  • SycoTec GmbH & Co. KG verstärkt die Geschäftsführung    
  • Stefan Helsing kümmert sich um den Standort Leutkirch

Leutkirch im Allgäu, 09. März 2010

Die Firma SycoTec in Leutkirch hat seit 1. Februar 2010 einen neuen Co-Geschäftsführer. Stefan Helsing wird künftig neben Dr. Martin Rickert für die Weiterentwicklung von SycoTec verantwortlich zeichnen. Der 51 Jahre alte Schweizer Staatsbürger war bislang in verschiedenen leitenden Positionen tätig. Zu den Aufgaben des Betriebswirtschaftlers gehört hauptsächlich die Weiterentwicklung des Standorts Leutkirch in der neuen Dental-Gruppe, zu der neben SycoTec auch MICRO-MEGA (Frankreich) und SciCan (Kanada) gehören. Wie bereits berichtet, wird Dr. Martin Rickert die Leitung dieser neuen Firmengruppe übernehmen.

Die entstehende Gruppe ist hauptsächlich im Markt für Dentalprodukte und -geräte tätig. Ein zweites Standbein sind die hochpräzisen Antriebstechnologien für industrielle Anwendungen, die bei SycoTec in Leutkirch entwickelt, hergestellt und vertrieben werden. Durch den Zusammenschluss der drei Unternehmen sollen die einzelnen Standorte gestärkt und weltweit Synergien im Bereich Forschung und Entwicklung sowie im Vertrieb realisiert werden.

Pressekontakt:
SycoTec GmbH & Co. KG
Klara Späth
Wangener Straße 78
D-88299 Leutkirch
Tel. +49 (0)7561 86-287
E-Mail: klara.spaeth@sycotec.eu

FAKTEN…

…über SycoTec
Das High-Tech-Unternehmen SycoTec mit Sitz in Leutkirch im Allgäu ist 2006 aus dem zur KaVo-Gruppe gehörenden EWL-Werk in Leutkirch hervorgegangen. Die 350 Mitarbeiter entwickeln und fertigen seit mehr als 50 Jahren innovative Antriebs- und Gerätelösungen für industrielle und dental-medizinische Anwendungen. Mit seinen Produkten zählt Sycotec heute in mehreren Bereichen zu den weltweit führenden Herstellern. SycoTec-Produkte finden ihren Einsatz in der Dental- und Medizintechnik, bei Werkzeugmaschinen, in der Feinmechanik sowie in der Luftfahrt. Die Aktivitäten des Familienunternehmens sind in drei Geschäftsfelder geteilt: Dental Equipment (Antriebs- und Gerätelösungen für die Dental- und Medizintechnik), Drive Systems (Elektrische Antriebslösungen für industrielle Anwendungen) und Components (Fertigung komplexer Baugruppen und Teile). Mehr Informationen gibt es unter www.sycotec.eu.

…über MICRO-MEGA
MICRO-MEGA stellte 1907 die erste Nervnadel her und genießt bis heute einen international guten Ruf als Spezialist für Dental-Instrumente. Insbesondere in der Wurzelkanalbehandlung zählt MICRO-MEGA zu den innovativsten Anbietern weltweit. MICRO-MEGA hat am Standort Besançon mehr als 200 Mitarbeiter. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.micro-mega.com.

…über SciCan
Das kanadische Familienunternehmen ist ein Spezialist für die Infektionskontrolle in Zahnarztpraxen und in der Medizin. Zudem bietet der weltweit tätige Hygiene-Spezialist auch ein eigenes Handstück-Sortiment für die Zahnbehandlung an. Die 250 Mitarbeiter sind entweder im Stammwerk in Toronto in Ontario oder im gut ausgebauten Vertriebsnetz tätig. Die Hauptmärkte sind im Moment in Nordamerika. Das soll sich allerdings ändern. Geführt wird das Unternehmen von der Eigentümerfamilie Arthur Zwingenberger. Er wird künftig auch als Aufsichtsratschef in der Gruppe fungieren. http://www.scican.com/www.scican.com.

…über die neue Gruppe
Die Dachorganisation, unter der SycoTec, MICRO-MEGA und SciCan zusammengeführt werden, wird von SycoTec-Geschäftsführer Dr. Martin Rickert geführt, Arthur Zwingenberger übernimmt die Kontrolle im Aufsichtsrat. Mit insgesamt ca. 800 Mitarbeitern und einem Umsatz von 100 Mio. Euro gehört die neue Holding zu den zehn größten Anbietern für dentale Ausrüstungsprodukte weltweit.

…über die Dental-Branche
Die deutsche Dentalindustrie hat im Jahr 2008 einen Gesamtumsatz von 3,9 Milliarden Euro erwirtschaftet, 2,3 Milliarden Euro davon im Ausland. Die Beschäftigtenzahl steigt stetig und lag im Jahr 2008 bei 18.700. www.vddi.de.