SycoTec spendet für Leutkircher Hospiz

Artikel in der „Schwäbischen Zeitung“ vom 26.11.2018

SycoTec spendet für Leutkircher Hospiz
Statt Kundengeschenken unterstützt das Unternehmen soziale Einrichtungen

LEUTKIRCH (sz) – Nachhaltigkeit ist dem Leutkircher Unternehmen SycoTec nach eigenen Angaben wichtig, sowohl in technischer als auch in sozialer Hinsicht. Deshalb hat SycoTec nicht nur einen jährlichen Beitrag zur Unterstützung des Leutkircher Hospizes für die nächsten fünf Jahre zugesagt, sondern auch die vielen Weihnachtsgeschenke, die normalerweise Kunden bekommen, durch eine Einmalspende ersetzt. Aus diesem Anlass überreichten SycoTec-Geschäftsführer Andreas Köpf und Klara Späth, PR SycoTec, symbolisch für die Spende in einem Gesamtwert von 3000 Euro einen Blumenstrauß an Tobias Bär, Bereichsleiter der Hospize der St.-Elisabeth-Stiftung.
„Wir sind froh und dankbar über jede Spende und Zuwendung für unsere Hospize, die wir von Firmen und aus der Bevölkerung erhalten“, erklärte Tobias Bär laut Pressemitteilung bei der Übergabe, da nur 95 Prozent der Kosten von den Krankenkassen finanziert werde. Der Rest müsse, so möchte es der Gesetzgeber, vor Ort abgedeckt werden.
Unter nachhaltigem Handeln versteht SycoTec laut des Pressetextes auch die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen und deren Ausbildung.
Deshalb gingen weitere Spenden über jeweils 500 Euro auch an die Fördervereine der Otl-Aicher-Realschule und der Grund- und Werkrealschule Wuchzenhofen. SycoTec unterhält mit den beiden Schulen eine enge Bildungspartnerschaft.


Symbolisch für die Spende überreichten Klara Späth, PR bei SycoTec, (links) und SycoTec-Geschäftsführer Andreas Köpf (rechts) einen Blumenstrauß an Tobias Bär, Bereichsleiter der Hospize der St.-Elisabeth-Stiftung.