SycoTec spendet für Leutkircher Hospiz

Mit einem jährlichen Beitrag unterstützt SycoTec für die nächsten fünf Jahre den Unterhalt des Hospizes, für das derzeit ein Stockwerk im ehemaligen Krankenhaus Leutkirch umgebaut wird.

Der Aufenthalt in einem Hospiz ist für die Gäste kostenlos, da 95 % über die Krankenkassen getragen werden. Die Restkosten von 5 % müssen jedoch, so hat der Gesetzgeber beschlossen, vor Ort getragen werden. Damit soll die Verbundenheit zum Ort gestärkt und eine Gewinnerzielung in der Hospizarbeit ausgeschlossen werden.

Beim Hospiz Leutkirch kann diese Finanzierungslücke jährlich bis zu 100.000 € betragen.
Ca. 50 % können bereits über die Bürgerstiftung Leutkirch und über den städtischen Haushalt abgedeckt werden. Der Rest soll über die örtliche Wirtschaft und über weitere Spenden aufgebracht werden.

Anlässlich einer Baubegehung bedankten sich Tobias Bär von der St.-Elisabeth-Stiftung (Träger der Einrichtung), Leutkirchs Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle, Hubert Meßmer vom Eigenbetrieb IKB sowie Rudolf Dentler, Vorsitzender der Bürgerstiftung Leutkirch, ganz herzlichen bei den eingeladenen Spendern. Von SycoTec nahm Klara Späth, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit und Assistentin der Geschäftsleitung, teil.