UPDATE Archiv • Eine Armlänge voraus: Der GR 500 Robot



UPDATE EDITION 02/2015

Eine Armlänge voraus – Der GR 500 Robot

Bei der Bearbeitung von Werkstoffen ist eine ruhige Hand unumgänglich, am besten die eines Roboters. Eine solche liefert die Maschinenfabrik Rausch jetzt fürs Anfasen und Entgraten. Bei der nächsten Generation der GRATOMAT® Entgratanlagen verzichtet Rausch auf die bisherige Linearachsführung des GRATOMAT® Pendelkopfsystems. Stattdessen setzt die Entgratanlage GR 500 Robot auf einen Knickarm-Sechsachs-Roboter in Leichtbauweise – für größere Flexibilität und einfachere Handhabung. Auch ohne aufwändige Konturkurvenprogrammierung kann so auf neue Bauteile umgerüstet werden. Mit dieser Fräseinheit ist die Bearbeitung von Ober- und Unterseiten von Bauteilen möglich.
Für die nötige Power und Robustheit sorgt SycoTec. Elektrisch angetrieben wird die Anfasfräseinheit von unserer energieeffizienten und drehzahlgeregelten HF-Motorspindel 4040 DC-S. Mit dieser ist, fallsnötig, sogar eine Drehrichtungsumkehr möglich.

Die Qualität unserer Spindel sowie die reibungslose Zusammenarbeit mit SycoTec begeisterte auch Dipl.-Ing. Philip Grobel, Geschäftsführer von Rausch:
„Die vielseitige Kombination von Roboter und Motorspindel ist für Fertiger kleiner und mittlerer Serien mit hoher Teilevielfalt besonders interessant. Wir freuen uns mit SycoTec einen Partner gefunden zu haben, der mit seinen Spindeln eine wesentliche Baugruppe liefert und so einen wichtigen Beitrag zur Flexibilität, Präzision und Energieeffizienz des neuen Gratomaten leistet.“