UPDATE Archiv • Kundenanwendungen in allen Branchen



UPDATE EDITION 03/2016

Kundenanwendungen in allen Branchen

Wo wir sind? Fast überall
In nahezu allen Branchen gilt: Wann immer spezielle Werkzeugantriebe gefragt sind, bietet SycoTec die passende Lösung.
- Werkzeugmaschinenbau: Serienfertigung mit hohen Losgrößen
- Werkzeugmaschinenbau: Extreme Beschleunigung auf dem Revolverkopf
- Dental-/Medizintechnik: Niedrige Druckluftversorgung in Dentallaboren
- Transport/Luft- und Raumfahrt: Bohren in Carbon

Branche: Werkzeugmaschinenbau
Herausforderung: Serienfertigung mit hohen Losgrößen
Lösung: SycoTec Motorspindel Type 4040 DC-S-ER-DD
Bei Serienfertigungen mit hohen Losgrößen, wie z. B. Automotive-Anwendungen, können schon die kleinsten Abweichungen zu einem Zeit- und Kostenproblem werden. Unsere Produkte sorgen für mehr Sicherheit und einen schnelleren Prozessablauf. So können durch die Stabilisierung des Werkzeugs mit Kühlmittel direkt an der Schneide und einen besseren Abfluss der Späne aus der Bohrung signifikant höhere Schnittgeschwindigkeiten und somit Zerspan-Volumina erreicht werden. Die hohe Drehzahl der SycoTec Motorspindel Type 4040 DC-S-ER-DD von 50.000 min-1 ermöglicht es dabei, die Schnittgeschwindigkeit auch auf geringe Bohrdurchmesser anzupassen.
Zusätzlich bieten kleine, eigenangetriebene HF-Motorspindeln im Werkzeughalter eine flexiblere Alternative gegenüber Varianten mit komplizierten Übersetzungsantrieben oder den deutlich trägeren Hauptspindelantrieben. Sie sind schneller rüstbar und kostengünstiger.

Branche: Werkzeugmaschinenbau
Herausforderung: Extreme Beschleunigung auf dem Revolverkopf
Lösung: SycoTec Motorspindel Type 4036 AC-ETS-HSK40
Die Beschleunigungen und somit Verfahrgeschwindigkeiten auf dem Revolverkopf der G160 in einem INDEX Dreh-/Fräszentrum sind deutlich höher als auf der Vorgängermaschine. Das bewirkt zwar eine niedrigere Bearbeitungsdauer im Prozess, setzt jedoch auch eine deutlich höhere mechanische Steifigkeit der HF-Spindel voraus. Daher haben wir in der grundlegend modifizierten Motorspindel 4036 AC-ETS-HSK40 die Anzahl der Hybrid-Kugellager von 3 auf 4 erhöht und eine direkte HSK40-Schnittstelle zur Aufnahme in den Maschinenrevolver verwendet. Die Erfahrungen bei der Serienfertigung unserer dentalen Hand-/ und Winkelstücke auf diesem Dreh-/Fräszentrum lassen eine Zeitersparnis von bis zu 30 Prozent erwarten.

Branche: Dental-/Medizintechnik
Herausforderung: Niedrige Druckluftversorgung in Dentallaboren
Lösung: SycoTec Motorspindeln mit flexibler Kegelreinigung von 4 bis 6 bar
Bisher galt die Regel: Kegelreinigung in Motorspindeln mit einem Durchmesser von 33 Millimeter wird mit 6 bar Druckluft auf den Werkzeugwechsler absolviert. In Dentallaboren liegt die Druckluftversorgung teilweise aber höchstens bei 5-6 bar. Die Folge sind Komplikationen beim Öffnen der Spannzange und Wechseln des Werkzeugs.
Wir haben deshalb die technischen Anforderungen an unsere CAD/CAM-Spindeln erweitert. Heute führen wir für Motorspindeln Ø 33, Ø 45 und Ø 60 mm eine flexible Kegelreinigung bei 4-6 bar durch. Zudem sind unsere Spindeln mit einem Spannzangen-Festanschlag ausgerüstet. Dieser erlaubt eine deutlich einfachere Handhabung beim Einschrauben der Spannzangen. Das Resultat: Ein neuer Level in der Prozesssicherheit beim automatischen Werkzeugwechsel.

Branche: Transport/Luft- und Raumfahrt
Herausforderung: Bohren in Carbon
Lösung: Orbital Drilling mit der SycoTec Motorspindel Type 4015 DC - ausgezeichnet mit dem 1. Preis "Trophée 2016 Innovation Industrie Paris"
Immer häufiger wird heute auf Verwendung von Verbundwerkstoffe gesetzt. Die unterschiedlichen Materialien benötigen auch neue Bearbeitungstechniken, denn klassische Spiralbohrer führen schnell zu unschönen Rissen und lassen Material abblättern. SycoTec bietet mit dem Orbitalbohren hier eine ebenso effiziente wie präzise Alternative an. Das Verfahren, bei dem sich das Werkzeug spiralförmig auf einer Helixbahn in den Verbundwerkstoff bohrt, ist materialschonend und kostengünstig. Das Orbitalbohren wird besonders dann angewandt, wenn höchste Genauigkeit gefragt ist. Beispielsweise in der Luft- und Raumfahrt. Denn über den Radius der Helixbahn lässt sich ein extrem genauer und stabiler Durchmesser einstellen. Zudem reduzieren sich bei verringerten Aixalkräften die Steifigkeitsanforderungen des Gesamtsystems.

Übrigens: Für eben dieses „Orbital Drilling“ mit der SycoTec Motorspindel Type 4015 DC wurde unsere französische Vertretung PRECISE France im Mai 2016 mit dem 1. Preis „Trophée 2016 Innovation Industrie Paris“ ausgezeichnet. Wir gratulieren!