UPDATE Archiv • Messerscharf modelliert: Neue Software optimiert Highspeed-Antriebe



UPDATE EDITION 02/2016

Messerscharf modelliert: Neue Software optimiert Highspeed-Antriebe

Am Anfang jedes Antriebs steht reine Mathematik. Bevor auch nur eine einzige Drahtwicklung eingezogen wird, führen wir zahllose Berechnungen durch. Diese Genauigkeit bestimmt seit jeher unser Handeln. Doch was gut ist, kann immer noch verbessert werden.
Seit Februar setzen wir daher FEMAG-ME als neues, zusätzliches Berechnungsprogramm ein. Auf Basis der elektrischen Auslegung können nun auch mechanische Größen schneller und einfacher abgeleitet werden. Gerade bei hochfrequenten Antrieben ist die exakte Bestimmung von Fliehkräften, Ausdehnungen, Fugendrücken und Pressungen entscheidend.

Schneller zum exakten Wert
Mit FEMAG-ME können die mechanischen Verformungen und Spannungen im zweidimensionalen Modell berechnet werden. Besonders vorteilhaft ist die Übernahme von Modellen, die mit anderen FEMAG-Modulen erzeugt wurden. Auf diese Weise lässt sich die mechanische Festigkeit der gefundenen Konstruktion unmittelbar nach der magnetischen Auslegung der Maschine überprüfen. So ergibt sich die Beanspruchung durch Fliehkräfte quasi auf Knopfdruck aus der Drehzahl. Zudem können die Ausdehnungen der einzelnen Teilgebiete für unterschiedliche Temperaturen ermittelt werden. Bei Presssitzen wird die Überlappung im ungefügten Zustand eingegeben. Das Programm bestimmt dann die im gefügten Zustand resultierende Fugenpressung.

Sehen was wird
Für die gegebenen Beanspruchungen berechnet FEMAG-ME die Verformung des Modells. Daraus werden die mechanischen Spannungen abgeleitet. Dabei stehen verschieden Spannungshypothesen für die Auswertung zur Verfügung.
Und nicht zuletzt ermöglicht das neue Programm auch eine Modal-Analyse des Modells. Über die Bestimmung der Eigenfrequenzen und Eigenvektoren lässt sich so schon frühzeitig die zu erwartende Geräuschentwicklung beurteilen.
Alles in allem erlaubt FEMAG-ME eine noch präzisere Auslegung von Antrieben – bei deutlich reduzierten Entwicklungszeiten und -kosten. Gut für uns. Gut für unsere Kunden.