UPDATE Archiv • Perfekter Fertigungsschutz: Bosch baut auf SycoTec



UPDATE EDITION 04/2013

Perfekter Fertigungsschutz: Bosch baut auf SycoTec.

"Mit seiner Philosophie "Nur wer klare Werte hat, kann die Zukunft gestalten" orientiert sich Bosch an sieben verschiedenen Werten. So erarbeiten wir tagtäglich Lösungen und Produkte, die unseren Alltag bereichern.
Diese Leitlinie wird im Werk Ansbach mit aller Konsequenz verfolgt. Die Verbesserung von Baugruppen fordert eine laufende Weiterentwicklung der Fertigungs­methoden. Die hochempfindlichen Bauteile der Steuerungselektronik für den Airbag bedürfen einer besonders sorgfältigen und kontrollierten Behandlung. Beim Fertigungsprozess können elektrostatische Potentialdifferenzen auftreten. die gezielt und kontrolliert abgeleitet werden müssen. Diese elektrostatische Entladung (engl. Electrostatic discharge, kurz ESD) verhindert den hohen elektrischen Spannungsimpuls. der die empfindlichen Bauteile beschädigen könnte.
Beim Airbag als wichtiger Lebensretter darf es keine Kompromisse in Sachen Sicherheit geben.
In Zusammenarbeit mit SycoTec wurde in kürzester Zeit ein System entwickelt, das die beim Fräsprozess entstehenden elektrostatischen Potentialdifferenzen sofort ableitet.
Das System wurde nicht nur intern überprüft, sondern zusätzlich von einem externen Institut abgenommen. Das Faszinierende dabei ist. dass die einwandfreie Funktion des Systems mittels Software während des Fertigungsprozesses überwacht werden kann. Die gemessenen Werte sind um ein Vielfaches niedriger als erforderlich. Diese zukunftsweisende Lösung lässt sich ohne großen Aufwand auf andere Fertigungslinien übertragen. In Ansbach wird die Umstellung weiterer Linien bereits vorbereitet. Wir freuen uns. in SycoTec einen Partner gefunden zu haben. der nicht nur unsere Fragen beantwortet, sondern aktiv mit uns zusammen innovative Lösungen für die Zukunft erarbeitet."
Till Mesinovic, Gruppenleitung Prozessplanung

Noch nicht ganz sicher,
ob das die richtige
Stelle für Sie ist?